Kunst Paul Klee – Workshop mit Susanne Noë am 19. Mai 2019 im Töpfermuseum Thurnau

Wie es zu dieser Veranstaltung kam

Schon im letzten Jahr hat sich der Workshop von Susanne Noë bewährt. Mit ihrer Begeisterung für große Kunst, für die Fantasie und fürs Selbst-ausprobieren hat sie die Kinder angesteckt. Im letzten Jahr war Pablo Picasso das Thema. Diesmal ist es ein nicht weniger beeindruckender Künstler: Paul Klee. Susanne Noë schafft es, die Kinder in die Gedankenwelt und in den Alltag der Künstler mitzunehmen und dabei Wissen zu vermitteln ganz abseits der Dinge, die sich häufig in Büchern finden. Zum Beispiel das hier:

Das Leben und Werk von Paul Klee 

In der Familie des Jungen mit dem Namen Paul wurde immer viel gelacht – und auch gemeinsam musiziert. Paul liebte das Geige spielen. Und noch lieber zeichnete er. Er hatte viele Freunde in der Schule und alle waren begeistert davon, wie gut er malen konnte. Er liebte es sogar so sehr, dass er seinen Stiften Namen gab, so wie seine Freunde auch Namen hatten: Er nannte sie Lupus Füntzhart zum Beispiel, Nero, Judas, Rigoletto und Robert der Teufel. Und hast Du das gewusst: Paul Klee konnte mit links und rechts gleich gut malen. Probier´s mal aus!

Im Workshop holt Susanne Noë die Kinder in ihrer eigenen Lebenswirklichkeit ab. Herrlich kurzweilig und lehrreich zugleich.

Ablauf des Workshops

In Theorie und Praxis steigen die Kinder eine Stunde lang ins Leben, in die Arbeitsweise und in die Kunst Paul Klees ein. Bis zu 12 Kinder werden in einem Workshop betreut. Idealerweise sollten die Kinder zu ihrem eigenen Vorteil in den für ihr Alter passenden Gruppen sein. In Einzelfällen kann natürlich eine Ausnahme gemacht werden. Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich.

Bitte Kleidung anziehen, die Farbe und Leim verträgt!

Uhrzeiten für den Workshop sind:

9 Uhr: vornehmlich Vorschulkinder

10.15 Uhr: vornehmlich Kinder der 1. Klasse

11.30 Uhr: vornehmlich Kinder der 2. Klasse

13.00 Uhr: vornehmlich Kinder der 3. Klasse

14.15 Uhr: Kinder ab der 4. Klasse

15.30 Uhr: vornehmlich Vorschulkinder

Der Workshop findet im Töpfereimuseum in Thurnau statt (Hintereingang!). Der Besuch beim Workshop lässt sich ideal mit einem Besuch des Töpfereimuseums verbinden. Dank dem internationalen Museumstag ist das Museum an diesem Tag kostenlos zu besichtigen.